Ich mache meinen Führerschein?!

Mama hat mich zum Hundeführerschein angemeldet. Was das wohl wieder sein soll? S. hat neulich den Führerschein gemacht. Seitdem kuscheln Mama und Papa im Auto auf der Rückbank mit mir, und S. sitzt vorne links und fährt. Wenn ich den Führerschein habe, sitzen die dann alle hinten, und ich muss das vorne alles alleine regeln? Ich bin ja mal wieder skeptisch, was das wohl wird. Mama sagt, das wird uns beiden viel Spaß machen und meldet uns bei der Fahrschule -oder doch Hundeschule?- Artgerechte Hundeerziehung zur Vorbereitung an.

Unsere erste Fahrstunde im Olympiapark, München

Heute haben wir unsere erste Stunde. Oh, wir steigen am Olympiapark aus. Den kenne ich gut, der ist super. Begeistert laufe ich neben Mama her. Hier sind riesige Wiesen, da kann ich super rennen und vor allem: mich wälzen. Da sitzen ein paar Hunde mit ihren Besitzern im Kreis. Was machen die denn da? Mama nimmt mich an die Leine. Was soll das denn? So langsam schwant mir, dass das heute kein normaler Besuch im Olympiapark ist. Als fast immer gut erzogener Hund gehe ich natürlich brav neben Mama her. Tatsächlich -wir gehen zu denen. Wir sollen jeden Einzelnen begrüßen. Mama soll den Besitzern die Hand geben, und ich soll artig daneben sitzen. Mama will mich wohl echt irgendwie zwangssozialisieren zur Zeit, aber das geht mir eindeutig zu weit, bzw. zu nah. Ich fletsche mal vorsichtshalber die Zähne und schaue so böse ich kann. Als wir alle begrüßt haben, stellen wir uns auch in den Kreis. Ich mache das einzig Vernünftige: ich drehe allen den Rücken zu und schaue in die andere Richtung. Wir müssen jetzt nacheinander zeigen, ob wir "Sitz", "Platz", "Steh", "Bleib"und "Fuß" können. Das können wir alle echt gut. Zur Belohnung werden wir abgeleint und dürfen toben, d. h. alle anderen toben. Ich bleibe bei Mama und motze aus sicherer Entfernung manchmal die anderen an. Der Rückruf klappt auch bei allen super, alle kommen artig zu Frauchen zurück -und ich bin ja eh schon da. Dann müssen wir nochmal ruhig im Kreis sitzen und die Trainerin, Frau Dr. Kleist, sagt noch Allgemeines zum Hundeführerschein und was uns nächste Stunde erwartet. Unnötig zu erwähnen, dass ich das alles nur vage von hinten höre, weil ich mich natürlich wieder vom Kreis abgewandt habe. Ist ja auch eher Mamas Part. Und dann ist die Stunde schon rum und Mama geht mit mir nochmal über die Wiesen. Ich muss mich erstmal ordentlich wälzen.Also das scheint mir eher doch ein Hundetraining zu sein und keine Fahrschule. Für nächstes Mal sollen wir jedenfalls alle kräftig üben und trainieren. Moment mal, nächstes Mal??? Ich bin elektrisiert!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0